Letztes Update am
12.10. und 13.10.2019, Basilika Wilten und Basilika Stams

Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ - Stiftmusik Stams

Die Stiftsmusik Stams bringt Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ am 12. Oktober in der Basilika Wilten und am 13. Oktober 2019 in der Basilika Stams.

TT-Club-Vorteil

Ermäßigte Tickets unter karten.stiftsmusik@gmx.at oder per SMS an
0650/9772110. Informationen zu Vorteilen und Mitgliedschaft unter 05 04 03 — 1800 oder club.tt.com.

© Stiftmusik Stams

Mit der Mondlandung vor genau 50 Jahren wurde etwas wieder ins Bewusstsein gerückt, das durch die materialistische Weltsicht und die kapitalistische Ausbeutung der Erde weitgehend verloren gegangen ist: Das Gefühl für die Heiligkeit und Einzigartigkeit unseres Planeten. Wenn der christliche Glaube die Schöpfung des Kosmos als einen göttlichen Akt beschreibt, dann drückt sich darin gerade das Verständnis von Ehrfurcht und Staunen über etwas aus, das der Mensch niemals selbst hervorbringen, sondern das er nur als Geschenk und Gnade erfahren kann.

Joseph Haydn (1732—1809), der täglich vor dem Komponieren zu beten pflegte, hat in seinem Oratorium „Die Schöpfung" das Staunen und die Dankbarkeit über diese Gabe Gottes in Töne gefasst. Aus jedem Takt singt die Freude über alles Große und Kleine, die Freude über jegliche Kreatur, ja die pure Lust am Leben. Wir Heutigen können nicht mehr in derselben unbeschwerten Weise wie die Menschen damals auf die Welt blicken, aber wir brauchen immer wieder das kindlich neugierige Staunen über die Schöpfung, die alles andere als selbstverständlich ist.

Zugleich hängt unser Verhältnis zur Natur zutiefst auch mit unserem zwischenmenschlichen Verhalten zusammen. So schreibt Papst Franziskus in seiner Enzyklika Laudato si, „dass alles aufeinander bezogen ist und dass die echte Sorge für unser Leben und unsere Beziehung zur Natur nicht zu trennen ist von der Brüderlichkeit, der Gerechtigkeit und Treue gegenüber den anderen." (LS 70)

Die Stiftmusik Stams möchte mit der Aufführung von Joseph Haydns Oratorium zu den Debatten um Klima- und Umweltschutz einen musikalischen Beitrag leisten, der das Gefühl der Dankbarkeit für das großartige Geschenk der Schöpfung in den Mittelpunkt stellt. In zwei Aufführungen am Samstag 12. Oktober in der Basilika Wilten und am Sonntag 13. Oktober in der Basilika Stams sind die Solisten Eva Maria Amann (Sopran), Richard Resch (Tenor) und Bonko Karadjov (Bassbariton) mit dem Chor des Tiroler Landeskonservatoriums (Einstudierung Claudio Büchler), dem Chor der Stiftsmusik Stams und dem Orchester Paluselli Consort unter der Leitung von Michael Anderl zu hören.

Karten für diese Konzerte sind unter karten.stiftsmusik@gmx.at bzw. per SMS an
0650-9772110 zu erhalten. Die Preise der beiden Kategorien liegen bei € 27 und € 22, Kinder bis 14 Jahre sind frei.

Test-Abo Print

Ihr Vorteil im Überblick:

  • 4 Wochen lang täglich die TT zum Frühstück genießen
  • eine umfangreiche Lokalberichterstattung
  • 8 Lokalausgaben
  • Montag bis Sonntag vor Ihrer Haustür bzw. im Briefkasten
  • Zustellung bis 6 Uhr früh (Sonntag & Feiertag bis 7 Uhr)
    Abo-Bedingungen
TT-Abo ohne Bindung

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Mehr Nachrichten, mehr Sport, mehr Tirol (Mo-So)
  • 8 Lokalausgaben mit umfangreicher Berichterstattung aus Ihrer Umgebung
  • Zustellung bis 6 Uhr früh (Sonntag & Feiertag bis 7 Uhr)
  • Zugriff auf das TT-ePaper täglich ab 5 Uhr früh weltweit
  • TT-Club-Mitgliedschaft mit vielen attraktiven Vorteilen
    Abo-Bedingungen

 

TT-ePaper-Abo

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Die Zeitung 1 zu 1 in digitaler Form
  • Täglich ab 23 Uhr des Vortages weltweiter Zugriff auf Ihre TT
  • 8 Lokalausgaben mit umfangreicher Berichterstattung aus Ihrer Umgebung
  • Archivfunktion für alte TT-Ausgaben - 30 Tage!
  • Für Desktop, Smartphone und Tablet
  • TT-Club-Mitgliedschaft mit vielen attraktiven Vorteilen
    Abo-Bedingungen