Letztes Update am
7.-11.4.2020, Hall Salzlager und Congress Innsbruck

Osterfestival Tirol

Auf 3 ausgewählte Vorstellungen

TT-Club-Vorteil

Ermäßigte Tickets telefonisch unter 05223/53808 durch Angabe der Kundennummer (Gratis-Versand bei Bezahlung mit Kreditkarte) erhältlich. Einmalig gültig auf den Kartengrundpreis für bis zu zwei Tickets pro TT-Club-Mitglied bei Vorweisen der aktuellen TT-Club-Karte.

© Osterfestival

La fine è senza fine

  • Saariaho, Troiani, Karastoyanova-Hermetin, Staud (UA)
  • Ensemble Phace
  • Dienstag, 07. April 2020 20:00 Uhr
  • Hall, Salzlager

Seit Jahren begleitet das Osterfestival Tirol eines der bemerkenswertesten Ensembles für Neue Musik: das österreichische Ensemble Phace mit Ur- und Erstaufführungen. In der 32. Edition freuen wir uns besonders über das gemeinsame Auftragswerk von Johannes Maria Staud. Tore Takemitsus Komposition Between tides ist ein Spiel von Erwachen und Vergehen. Kaija Saariaho verfällt in Lichtbogen der Faszination von Lichtbewegungen — die Musik mutet traumhaft an. Troianis Werk zeichnet mit kleinen Gesten Figuren in die Luft. Ein Abend voller Klangerlebnisse.


Sarab (2018)

  • Palestinian Circus School
  • Regie: Paul Evans
  • Karfreitag, 10. April 2020 20:00 Uhr
  • Innsbruck, Congress — Dogana

Wir wurden gezwungen und hatten keine Wahl. Wir bewegten uns auf einer Straße voller Hindernisse und Kontrollen. Unser Schicksal ist unbekannt. Wir träumten vom Ankommen. Sarab (Fata Morgana) ist ein berührendes Nouveau Cirque-Stück über die Not der Flüchtlinge dieser Welt: Die Suche nach einem sicheren Ort, die Hoffnung auf Zuflucht und ihre Grenzen. Der britische Regisseur Paul Evans sucht und findet gemeinsam mit sieben Performerinnen und Performern der Palestinian Circus School aus Ramallah bewegend starke Bilder.


Lamentationen, Responsorien

  • Jan Dismas ZELENKA
  • Lamentationes Jeremiæ Prophetæ ZWV 53
  • Collegium Vocale & Orchester 1704
  • Ltg: Václav Luks
  • Karsamstag, 11. April 2020 20:00 Uhr
  • Hall, Salzlager

Endlich habe ich die Freude, Dir die Responsoria des gesegneten Herrn Zelenka [...] anbieten zu können [...] dass Dir die Freude, die süßen Früchte dieses Mandelbaums kosten zu dürfen, gewährt wird. (J.G. Pisendel 1749 an G.Ph. Telemann)

Der böhmische Komponist Jan Dismas Zelenka (1679-1745) wirkte am Dresdner Hof. Spannend an diesem Abend ist die Gegenüberstellung der Responsorien — im alten Stil verfasst — mit den moderner komponierten Lamentationen. Zum ersten Mal kommt das Prager Barockorchester Collegium 1704 unter seinem Leiter Václav Luks zum Osterfestival Tirol. International wurden sie bekannt durch die Interpretation von Zelenkas Werken.

Test-Abo Print

Ihr Vorteil im Überblick:

  • 4 Wochen lang täglich die TT zum Frühstück genießen
  • eine umfangreiche Lokalberichterstattung
  • 8 Lokalausgaben
  • Montag bis Sonntag vor Ihrer Haustür bzw. im Briefkasten
  • Zustellung bis 6 Uhr früh (Sonntag & Feiertag bis 7 Uhr)
    Abo-Bedingungen
TT-Abo ohne Bindung

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Mehr Nachrichten, mehr Sport, mehr Tirol (Mo-So)
  • 8 Lokalausgaben mit umfangreicher Berichterstattung aus Ihrer Umgebung
  • Zustellung bis 6 Uhr früh (Sonntag & Feiertag bis 7 Uhr)
  • Zugriff auf das TT-ePaper täglich ab 23 Uhr des Vortages
  • TT-Club-Mitgliedschaft mit vielen attraktiven Vorteilen
    Abo-Bedingungen

 

TT-ePaper-Abo

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Die Zeitung 1 zu 1 in digitaler Form
  • Täglich ab 23 Uhr des Vortages weltweiter Zugriff auf Ihre TT
  • 8 Lokalausgaben mit umfangreicher Berichterstattung aus Ihrer Umgebung
  • Archivfunktion für alte TT-Ausgaben - 30 Tage!
  • Für Desktop, Smartphone und Tablet
  • TT-Club-Mitgliedschaft mit vielen attraktiven Vorteilen
    Abo-Bedingungen