Zurück

Screen & Score: Black Angels

Werke von Crumb und Reich. Video: Beatriz Caravaggio

21.12.2022, Haus der Musik Innsbruck, Großer Saal 20 Uhr

© Beatriz Caravaggio

Ermäßigte Karten beim Kassa und Aboservice im Haus der Musik Innsbruck und unter club.tt.com erhältlich. Einmalig gültig auf den regulären Kartenpreis für bis zu zwei Karten pro TT-Club-Mitglied bei Vorweisen der aktuellen TT-Club-Karte. Begrenztes Kartenkontingent.

Download exklusiv für TT-Club-Mitglieder! Um die Datei laden zu können, müssen Sie sich als TT-Club-Mitglied (Abonnent) online anmelden bzw. registrieren.

Hier geht es zur Anmeldung bzw. Registrierung

In Black Angels bezieht sich George Crumb auf den Vietnam-Krieg, der sich zeitgleich zur Vollendung der Komposition ereignete. Zahlreiche musikalische und inhaltliche Anspielungen befinden sich in diesem Werk: Besonderes Augenmerk verdienen dabei die ungewöhnliche Instrumentierung, das Thema Religion, worauf der Titel verweist, sowie Bezüge zu Krieg und Tod. So zitiert Crumb das berühmte Thema aus dem 2. Satz von Schuberts Streichquartett Der Tod und das Mädchen.

Steve Reich erinnert sich in Different Trains an Zugfahrten in seiner Kindheit in den USA während des zweiten Weltkriegs – und komponierte die Musik auf Basis der Gewissheit, dass er, ein Jude, zur selben Zeit in Europa eine gänzlich andere Erfahrung mit Zügen gemacht hätte. Die spanische Videokünstlerin Beatriz Caravaggio schuf dazu eine Videoinstallation und montierte Archivbilder in beeindruckender Weise.

Zurück