Zurück

Sarajevo - Südosteuropas Morgenland

Die verwundete Stadt und ihre Geschichte

Reisetermin 14. bis 18. Oktober 2024

© Maurizio Fabbroni

TT-Club-Mitglieder buchen die Flugreise nach Sarajevo ab € 990 pro Person im DZ (Einzelzimmer-Zuschlag p. P. € 99). Inklusive 4 Übernachtungen mit Frühstück, 1 Welcome-Dinner und umfangreichem Ausflugsprogramm.

Sarajevo, die verwundete Stadt, birgt eine reiche Geschichte voller tragischer Ereignisse und bedeutender Persönlichkeiten. Von der Ermordung des Kronprinzen Franz Ferdinand bis hin zu den Auswirkungen des Bosnien-Krieges, hat diese Stadt viel durchgemacht. In Mostar spiegelt sich die kulturelle Vielfalt und Zerrissenheit wider, die das Land geprägt haben. Tauchen wir ein in die faszinierende Vergangenheit und Gegenwart dieser einzigartigen Stadt und lassen uns von ihrer Geschichte berühren.

1. Tag: Anreise nach Sarajevo

Sie fliegen mittags von Wien bzw. Zürich nach Sarajevo. Nach Ankunft treffen Sie Ihre örtliche Reiseleitung am Flughafen. Transfer zum Hotel und Check -in und Zimmerbezug. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abends ab ca. 18.30 Uhr, Treffen an der Rezeption.

Anschließend Abfahrt zum Restaurant, das uns bereits für ein 3-Gang Menü erwartet. Zur Einstimmung auf die kommenden Tage begleitet uns eine örtliche Künstlergruppe mit traditionellen Folklore Darbietungen schwungvoll durch den Abend. Rückkehr zum Hotel und Nächtigung.

2. Tag: Sarajevo - Vrelo Bosne - Tunnelmuseum - Lateinerbrücke (Ermordung Thronfolgerehepaar)

Gemütliches Frühstück im Hotel. Unsere örtliche Reiseleitung erwartet Sie um 09.00 Uhr an der Rezeption. Der Tag startet mit einer Fahrt nach Vrelo Bosne am Fuße des Berges Igman in Ilidza. Dieses Naturdenkmal erstreckt sich über eine Fläche von rund 600 Hektar und liegt ca. 15 KM westlich von Sarajewos Zentrum. Die Bosnaquelle ist eingebettet in einem öffentlichen Park mit idyllischen Seen voller Fische, vielen Schwänen, kleinen grünen Inseln und seit mehr als 100 Jahren ein beliebtes Ausflugsziel der Einwohner Sarajevos.

Weiterfahrt zum Tunnelmuseum. Der sogenannte Sarajevo Tunnel wurde während des Bosnienkrieges (1992-1995) von den belagerten Bürgern Sarajevos gebaut. Die unterirdische Fußwegverbindung unter der Start- und Landebahn des Flughafens, führte von dem durch serbische Streitkräfte belagerten bosnisch-kroatischen Teil der bosnischen Hauptstadt zu einer angrenzenden, nicht belagerten Vorortgemeinde und verband die beiden Stadtteile Dobrinja und Butmir.

Am späteren Vormittag Weiterfahrt in die Altstadt von Sarajevo. Individuelle Freizeit zum Mittagessen mit verschiedenen Möglichkeiten lokale Gerichte zu probieren. Ab ca. 13.00 Uhr stehen weitere Erkundungen in Sarajevo zu Fuß auf dem Programm, u.a. mit Besuch von Bascarsija (dem Altstadtplatz), der Hauptfußgängerzone mit Gazi Husrev-beg Moschee und der Lateinerbrücke, dem Ort, wo der österreich-ungarische Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin, Herzogin von Hohenberg, Sophie, ermordet wurden. Wir sehen die Katholische Kathedrale, Orthodoxe Kirche und „Ewige Flamme“. Danach bleibt etwas Freizeit für eigene Erkundungen, der Rücktransfer zum Hotel erfolgt um ca. 17.00 Uhr. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Herzegowina - Derwischkloster - Mostar

Nach dem Frühstück werden wir bereits von der örtlichen Reiseleitung erwartet. Um 09.00 Uhr startet dieser Tag mit einer Fahrt in die Region Herzegowina. Erster Halt auf dem Weg nach Mostar ist die kleine Stadt Konjic. Nach kurzer Pause Weiterfahrt bis Blagaj, einem historischen Dorf und ein Kulturerbe von Bosnien und Herzegowina. Blagaj liegt in der südöstlichen Region von Mostar, an der Quelle des Flusses Buna und einem historischen Derwischkloster, genannt „Tekke“ bzw. „Tekija“. Blagaj Tekija wurde um 1520 mit Elementen osmanischer Architektur im mediterranen Stil erbaut. Das Kloster für Derwische gilt als Nationaldenkmal. Individuelle Mittagsrast besteht in einem der zahlreichen Restaurants in Blagaj oder nach Ankunft an unserem Ziel in Mostar. Gegen 13.00 Uhr beginnt der Stadtrundgang durch die Altstadt von Mostar mit Besuch der „Alten Brücke“ und Wahrzeichen der Stadt. Bevor es um ca. 17.00 Uhr wieder zurück nach Sarajevo geht, bleibt noch etwas Zeit für eigene Erkundungen in Mostar. Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Jajce - auf den Spuren von Tito

Nach dem Frühstück, um 08.30 Uhr Aufbruch zur kleinen Stadt Jajce. Für Bosnien und Herzegowina ist diese Stadt nicht nur geografisch, sondern auch kulturell von großer Bedeutung. In der langen Geschichte Bosniens war Jajce Heimat mittelalterlicher Könige, osmanischer Gouverneure, einer Reihe von ethnischen Gruppen und außerdem eine der frühesten kommunistischen Hochburgen der Volksrepublik Jugoslawien unter Führung des Partisanengenerals, Präsident Tito. Wir besuchen die Jajce Wasserfälle und das Ethno Museum. Weiter geht es nach Travnik. Historisch gesehen befand sich hier von 1699 bis 1850 die Hauptstadt der Gouverneure von Bosnien. Die Stadt verfügt über ein kulturelles Erbe aus dieser Zeit. Nach einem individuellen Mittagessen und etwas Freizeit geht es wieder zurück nach Sarajevo. Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Heimreise

Nach einem gemütlichen Frühstück heißt es heute Abschied nehmen und Ihr Gepäck wird nach dem Check-Out vom Hotel im Transferbus verstaut. Transfer zum Flughafen und mittags Abflug nach Wien zurück. Gäste nach Zürich haben einen zeitigen Transfer zum Flughafen mit Rückflug am Vormittag.

Das Hotel Holiday ist ein bekanntes Hotel im Zentrum von Sarajevo und ist nur 25 Gehminuten vom berühmten Viertel Baščaršija entfernt.

Zimmer: Die geschmackvoll eingerichteten Zimmer sind klimatisiert und mit Sat-TV sowie einer Minibar ausgestattet. Jede Wohneinheit verfügt über ein eigenes Bad mit einer Badewanne, einem Haartrockner und einem Bademantel.

Kulinarik: Das Hotel verfügt über ein Restaurant, hier können Sie traditionelle bosnische Küche und internationale Spezialitäten genießen.

Wellness: Das Wellnesscenter ist mit Saunen, einem Pool, Massageräumen, einem Fitnesscenter und einem Schönheits- und Friseursalon ausgestattet. WLAN nutzen Sie in der gesamten Unterkunft kostenfrei.

Voraussichtliche Flugzeiten:

Wien - Sarajevo OS 757 1255 1400h

Zürich - Sarajevo LX1450 1210 1345

Sarajevo - Wien OS 758 1445 1555h

Sarajevo - Zürich LX1451 0925 1110

Zubringer von Innsbruck nach Wien und zurück:

Innsbruck - Wien 08:25 - 09:25h

Wien - Innsbruck 17:15 - 18:10h

Reiseimpressionen

Traditional Baklava from Bosnia is a rich, sweet dessert  made from layers of yufka, filled with sliced nuts and sweetened and held together with Sita syrup.
Sarajevo, Bosnia and Herzegovina - Sep 27, 2023: Ottoman-era stone bridge near the site of the assassination of Archduke Franz Ferdinand in 1914. Car replica at the museum. Selective focus
Sarajevo, Bosnia and Herzegovina - December 21, 2023: Stroll Through Festive Sarajevo: Soaking in the City's Holiday Atmosphere
Sarajevo, Bosnia and Herzegovina, April 13 2023: Daily scene from old part of Sarajevo known as Bascarsija in Sarajevo, Bosnia and Herzegovina.
Turkish coffee pots
Traditional Bosnian coffee served with traditional delights in a coffee house, Sarajevo
Traditional bosnian barbecue dish cevapi served with somun and chopped onions. Famous balkan BBQ dish served on an inox plate in Bascarsija, Sarajevo, Bosnia and Herzegovina.
A church with golden domes in banja luka, Herzegovina
Latin Bridge is a historic Ottoman bridge over the River Miljacka in Sarajevo, Bosnia and Herzegovina.
National and University library building which was former town hall with Ottoman arched bridge in Sarajevo, Bosnia and Herzegovina.
View of Sarajevo and landmarks showing multi national culture of Bosnian Capital. From this spot you can see at same many mosques, churches and other religious buildings showing that Sarajevo is unique place where everybody can live together!
Aerial view of White Fortress in Sarajevo
Sarajevo, old town, historical fountain
Sarajevo, Bosnia and Herzegovina, at night
View from the top of the mountain on the city of Sarajevo and funiculars rising up to the highest point of the city. Sarajevo, Bosnia and Herzegovina

DETAILS

TT-Club-Preis:

€ 1.390 p. P. im DZ (EZ-Zuschlag € 230)

Inkludierte Leistungen:

  • Fahrt mit Four Seasons Taxis nach München
  • Flug München – Marrakesch und retour mit Lufthansa in der Economy Klasse inkl. aller Steuern und Gebühren (April 2024) Änderungen vorbehalten
  • Bus mit Klimaanlage, für alle Transfers und Besichtigungen laut Programm
  • 3 Übernachtungen im Riad Ifoulki mit Frühstück
  • Eintritte in den Bahia Palast und die Medersa Ben Youssef und den Majorelle Garten
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Flughafen Marrakesch
  • 1 Abendessen in einem landestypischen Restaurant (ohne Getränke)
  • Trinkgelder in der Unterkunft und Gepäckträgergebühren
  • TUI Reisebegleitung ab/bis Innsbruck

Nicht genannte Mahlzeiten, Getränke zu den Mahlzeiten, Trinkgelder sowie Ausgaben persönlicher Art sind nicht inkludiert. Reise- und Stornoversicherung (p. P. im DZ € 98, im EZ 115) zusätzlich buchbar. Tagesausflug Le Paradis du Safran und ANIMA André Heller Garten um € 98 p. P. buchbar.

Zurück