Zurück

20 Jahre „stummer schrei“

Von 15. Juni bis 11. August wird im bekannten „Dorfbäck-Stadl“ gespielt, musiziert, gelesen, gelacht und hoffentlich auch gejubelt.

15.06.-11.08.2024, Dorfbäck-Stadl, Stumm

TT-Club-Mitglieder erhalten bei Eingabe des Promotion-Codes "TT-Club" 20 % Ermäßigung auf den regulären Kartengrundpreis*. Einmalig gültig für bis zu zwei Tickets pro TT-Club-Mitglied. Ermäßigte Tickets sind auf club.tt.com erhältlich. Limitiertes Kartenkontingent.

Aus einer Vision geboren etablierte sich der "stummer schrei" in den zwei Dekaden zu einem kulturellen Fixpunkt im Zillertal. Im Jubiläumsjahr 2024 dreht sich unter neuer Führung des Künstlerischen Leiters Edwin Hochmuth fast alles um Volkstheater und Volksmusik. Das Programm für die Spiele bietet eine würzige Komposition von Schauspiel, Musik, Kabarett, Lesung und Kino.

Der Festivalauftakt findet mit rhythmischen Klängen der Sündencombo traditionell unter freiem Sternenhimmel statt. Übergeordnet steht von da an das Volkstheater „Gwissen“ von Ekkehard Schönwiese (Regie Edwin Hochmuth). Ebenso gespielt werden Inszenierungen von „Judas“ (Regie Gerhard Salchner) und „Das Kind von Noah“ (Regie Thomas Stiegler). Ludwig Dornauer liest mit seinem markanten Timbre und Kaberettist Markus Koschuh zeichnet wieder einen pointierten Umriss des aktuellen Zeitgeschehens.

Ein Füllhorn an musikalischen Tönen wird geboten: ein klassisches Klavierrezital der Tiroler Pianistin Viktoria Hirschhuber, Ratz Fatz für unsere Jüngsten, Tschejefem mit Johanna Dumfart, Maria Ma Terzett und Ulli Baer geben eine Hommage an Georg Danzer zum Besten. Mit Mundart-Gesang, Blues und Funk von der Band „Saltbrennt“ aus dem Tiroler Oberland verabschiedet sich das Festival.

*ACHTUNG! Folgende Veranstaltungen sind vom TT-Clubvorteil ausgenommen:

Premiere - Gwissen Samstag, 22.06.2024

Im Silberreich Freitag 05.07.2024

Maria Mia Feat.Ulli Baer Samstag, 20.07.2024

Zurück